Praxisrundgang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen in der Tierarztpraxis am Zanderhof

Wartezimmer
Wartezimmer

 

Unser helles und geräumiges Wartezimmer bietet mit seinem Erker Platz zum Ausweichen. s Katzen fühlen sich hier "wohler", denn von hieraus haben sie alles genau im Blick, allem voran neugierige Hundenasen.

Durch unsere Terminsprechstunde sind wir stets bemüht, die Wartezeit für Sie und Ihr Tier kurz zu halten. Dennoch widmen wir jedem Patienten die Zeit, die er braucht, sodass möglichst alle Fragen bei nur einem Besuch geklärt werden können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Notfälle vorrangig behandelt werden.

Der erste Behandlungsraum ist das Herzstück unserer Praxis. Ob es nun um eine ausführliche Beratung zum Thema Allergie bei Hund und Katze geht oder ob Ihr Tier lediglich eine "Pfotiküre" braucht, hier finden alle Untersuchungen statt. Auch eine eingehende Augenuntersuchung zählt zu unserem Leistungsangebot. Dafür halten wir spezielle Instrumente, wie etwa eine Handspaltlampe bereit. Mittels ihrer Hilfe können wir kleinste Veränderungen im und am Auge erkennen. Außerdem können wir den Augendruck Ihres Tieres unter Einsatz eines Tonometers schmerzlos bestimmen und so rasch in das Geschehen des grünen Stars (Glaukom) eingreifen. Ihr Tier hat Ohrenschmerzen? Hier können wir mit Hilfe der Video-Otoskopie die Ohren eingehend auf Veränderungen und Entzündungen hin untersuchen. So können auch Sie währenddessen sehen, was Ihrem Tier fehlt und beim Folgebesuch die Verbesserung feststellen. Für Kaninchen und Nager wenden wir diese Methode gerne an, um Ihnen Zahnfehlstellungen und deren Folgen besser erläutern zu können. Der angrenzende Garten hilft uns bei der Lahmheitsuntersuchung Ihres Hundes. So können wir die Abweichung im Gangbild auch während der Bewegung beurteilen und müssen uns nicht auf eine Untersuchung am stehenden und liegenden Tier beschränken. Sollte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen, ist diese Untersuchung natürlich auch innerhalb der Praxis möglich.

 

 

 

 

 

Behandlung 2
Behandlung 2

 

 

In unserem zweiten Behandlungsraum finden kleinere Untersuchung statt. Tiere, die an einer vermeintlich infektiösen Erkrankung leiden, warten hier auf ihre Untersuchung. So vermeiden wir, dass sich gesunde Tiere während ihres Besuches in unserer Praxis anstecken könnten. Ihr Tier möchte lieber keine Leidensgenossen im Wartezimmer treffen? Dann warten Sie hier ganz in Ruhe und entspannt mit ihm.

OP
OP

 

 

Sollte Ihr Tier einen operativen Eingriff benötigen, ist es bei uns in guten Händen. Das garantieren wir durch unsere langjährige Erfahrung auf operativem Gebiet. Je nach Art des Eingriffs wählen wir immer die schonendste Narkose für Ihr Tier aus. Bei kleineren OP's erfolgt die Narkose und ihre Aufrechterhaltung mittels einer Injektion. Ist ein größerer Eingriff geplant oder muss der Kreislauf äußerst engmaschig überwacht werden (Risikopatient, Unfallopfer), empfehlen wir in unserer Praxis die Inhalationsnarkose. Die Narkose wird jeweils individuell auf den Patienten abgestimmt. Das schont den Kreislauf und verkürzt die Aufwachphase. Während des Eingriffes werden wir durch unsere Ausrüstung bei der Überwachung Ihres Tieres unterstützt. Über einen Atemmonitor wird die Atmung permanent kontrolliert. Somit können wir ohne Verzögerung regulierend in das Kreislaufgeschehen eingreifen.

Aufwachraum und Labor
Aufwachraum und Labor

 

Damit Ihr Tier nach einer Operation in Ruhe aufwachen kann, bringen wir es in einem sehr ruhigen Raum ohne Telefon und Kundenverkehr unter. Mit Hilfe einer Rotlichtlampe regen wir den Kreislauf nach einer OP an und wirken der Auskühlung unseres Patienten nach der Narkose entgegen. In diesem Raum ist auch unser praxisinternes Labor untergebracht. Hier können wir zytologische Proben, darunter Ohrenabstriche, Vaginalabstriche zur Zyklusbestimmung der Hündin und Hautgeschabsel analysieren. Kot- und Urinuntersuchungen können ebenfalls vorgenommen werden. Weiterhin werten wir Blutproben mittels Schnelltest auf bestimmte Krankheiten aus. Dazu zählen u.a. FeLV/FIV (Felines Leukosevirus=Katzenleukose, Felines Immundefizinezvirus=Katzenaids), Giardien (Parasiten des Verdauungstraktes) und Parvovirose.

So bleibt Ihnen ein langes Warten auf entscheidende Befunde erspart.

Röntgen

Mit unserem modernen, digitalen Röntgensystem können wir in kurzer Zeit Röntgenaufnahmen Ihres Tieres anfertigen und auswerten. Zeit für die Entwicklung brauchen wir nicht mehr. Das fertige Bild kann später je nach Fragestellung speziell aufbereitet werden, sodass kein Detail verborgen bleibt. Auf Ihren Wunsch hin besteht die Möglichkeit, das Bild per Email zu versenden.